Neuen Eintrag anlegen
47
Margret Märkt
  
24.08.2017
um 13:23

Ich habe eben den Bericht im ZDF über Sie gesehen und bin tief berührt von Ihren Worten. Vielen Dank und weiterhin alles Gute und Gesundheit.

Vom Admin editiert: 25.08.2017 um 17:08
46
Dietrich Marinelli
  
24.08.2017
um 13:05

Servus Herr Krauss,
ich habe eben den Bericht im ARD Buffet über Sie gesehen.
Von der ersten Sekunde an faszinierend für mich.
Ich hoffe auch irgendwann mal diese Gelassenheit erlernen zu dürfen.
Alles Gute
45
Katja Rainbacher
  
02.03.2015
um 12:04

Der Bericht ueber Ihren Jakobsweg hat mich begeistert. Mein Mann und ich sind 2009 von Zuhause aus (Ebensee im Salzkammergut) gestartet und legen den Weg in kleinen Etappen zurueck. Geht momentan leider nicht anders, da wir mit unserer eigenen Firma beruflich sehr eingespannt sind. Dennoch sind wir "schon" mitten in der Schweiz angekommen. Wir freuen und schon auf unsere naechsten Etappen und zur Einstimmung ist Ihr Bericht gerade gelegen gekommen. Danke fuer diese Motivation. Unser Traum ist es in ein paar Jahren den Weg im Ganzen noch einmal zu gehen.

Vom Admin editiert: 02.03.2015 um 14:09
44
Uli May-Schuster
  
22.05.2014
um 19:30

Mit Begeisterung habe ich Ihren Bericht gelesen, wir fahren nächste Woche nach Le Puy um dann bis Cahors erstmal zu laufen!
Ihre Pilgererlebnisse haben die Vorfreude noch wachsen lassen!
Letztes Jahr waren wir auf dem portugiesischen Camino , das war auch ein tolles Erlebnis!
Ganz herzliche Grüße aus Herrenberg Uli May-Schuster

Vom Admin editiert: 13.10.2016 um 18:48
43
Heiko
  
05.01.2012
um 14:33

ich bin wahnsinnig dankbar diese seite mit den etlichen informationen gefunden zu haben. seit kurzer zeit spiele ich mit dem gedanken mir eine auszeit von der arbeit zu nehmen und im frühjahr den jakobsweg von genf bis santiago zu gehen.
die detaillierten schilderungen im tagebuch haben den "wandergeist" in mir noch mehr geweckt, so dass ich kurz davor bin tief in die planung für das kommende frühjahr einzusteigen. dafür sage ich vielen vielen dank und schicke ebenso viele grüße!!
42
Thomas
  
09.12.2011
um 14:45

Schon lange spielen meine Frau und ich mit dem Gedanken, den Jakobsweg gemeinsam zu beschreiten. Durch Ihre Webseite und die sehr anschaulichen Schilderungen im Tagebuch wie auch der umfangreichen Begleitinformationen fühlen wir uns nun gewappnet, diesen Schritt zu wagen (oder diese vielen Schritte) ;) Vielen Dank für die wertvollen Anregungen! Liebe Grüße Thomas

Vom Admin editiert: 09.12.2011 um 14:50
41
Marilu Spohr
  
18.05.2011
um 22:13

Werter Herr Krauss,
das ist schon seltsam. Da beschäftige ich mich schon lange mit dem "Jakobsweg", denke, dass ich inzwischen vielleicht zu alt dazu bin und vor allem, dass es schwierig ist, ihn allein zu machen als Frau.
Nun kommt Ihre eMail mit dem Hinweis auf Ihre Website, ich schaue sie an und entdecke den interessanten Beitrag über den Jakobsweg. Toll, da werde ich mich informieren. Und danke noch einmal, dass Sie mir Mut machen, weiter im Gospelchor zu singen.
40
Guntram Hofer
  
20.03.2011
um 16:02

Ganz tolle Seite. Meine Freunde und ich, gehen in 10 Tagen von Air-surlÁdour aus weiter unseren Weg.
Ultreia
Guntram
39
Anton-Josef
  
29.05.2009
um 07:35

Eure Homepage ist so ziemlich die beste, die ich in der letzten Zeit gesehen habe.

Ich wünsch euch immer einen guten Weg.

Anton-Josef, der sich in 2 Tagen auf die Socken macht.
38
Kurt
  
27.05.2009
um 14:24

Für 5 Etappen bis Le Puy-en-Velay bin ich mit einem Mitpilger namens Rupert Krauss aus Eichstätt gewandert. Ist Rupert verwandt mit Ihnen? Auf meiner Homepage beschreibe ich meine Erlebnisse zu Fuss von der Schweiz bis Santiago. Dabei wählte ich teilweise die gleichen Etappenorte! Es war ein unbeschreibliches, grosses Erlebnis!
37
Michael Meyer
  
25.04.2009
um 22:56

Lieber Jürgen, herzlichen Dank für die Veröffentlichung. Ich mache meinen Jakobsweg von Ludwigsburg startend, bin über Ulm und bisher nach Brunnen (CH) gekommen, immer etappenweise, weil ich mir nicht auf einmal so viel Zeit nehmen kann. Ihre Erzählungen von Margret haben mich berührt. Wir sehen aber in unseren Kindern, dass das Leben weitergeht. Alles Gute auf Ihrem weiteren Lebensweg, Michael
36
Simone Theobald
  
14.03.2007
um 18:50

Lieber Jürgen, die Gedichte, Bilder Deiner Frau haben mich sehr berührt - auch wie Du Ihr Andenken gestaltet hast... Liebe klingende Grüße von Simone

Vom Admin editiert: 20.02.2009 um 09:32
35
Ursina Hug
  
11.03.2007
um 20:17

Lieber Herr Krauss Da ich mich für den Schweizer Jakobsweg interessiere, haben sie mir freundlicherweise ihre Mail-adresse geschickt. Ich bin gerade daran Ihren interessanten Bericht zu lesen. Vielen herzlichen Dank. Liebe Grüsse aus der Schweiz Ursina Hug
34
Wolfgang
  
22.01.2007
um 00:22

Die beste Seite die ich im Internet je gefunden habe.Will den Weg im August von Leon aus gehen und Ihre Seite hilft mir sehr dabei ! Gruß aus der Eifel
33
thomas
  
20.10.2006
um 10:37

Sehr geehrter Krauss Kompliment zu Ihrer wunderschönen Webseite. Für meine zukünftige Pilgerreise kann ich mir viele wertvolle Tipps erlesen. Das Tagebuch ist spannend und gut geschrieben man fühlt sich beinahe ein wenig mit Ihnen auf der Reise. Als Schweizer habe ich natürlich erst einmal das Tagebuch der Schweiz gelesen und es hat mir gefallen. Die Zitate der angetroffenen Einheimischen erinnern stark an Bayern, als Deutscher sind sie von diesem faux pas natürlich entschuldigt. Es würde mich interessieren ob die ganze Reise verarbeitet ist und ob Sie heute immer noch die Reise vor ihrem inneren Auge ablaufen lassen können. Welch schöne Erinnerung!!! Ich wünsche Ihnen nur das Beste und hoffe wieder eimal von Ihnen lesen zu dürfen. Mit freundlichen Grüssen Thomas Wanner
32
Lars
  
09.10.2006
um 21:46

...ein wenig ratlos bin ich. denn bei meiner suche nach dem besonderen habe ich alles zu finden erwartet, nur nicht ein so nahe gehendes anhalten auf ihrer website. sie kennen mich nicht - ich kenne sie ein kleines bisschen, jetzt. vielleicht gehe ich auch einmal den weg von leipzig aus. hab mich sehr ertappt gefühlt, als von denen die rede war, die nicht wissen warum man diesen weg eigentlich geht. aber ich kann auch so schon sehr viel damit anfangen... danke!
31
Kaldi
  
03.10.2006
um 15:55

Vielen Dank für diese wunderbare Seite. Ich will den Camino nächstes Jahr gehen und fand/finde hier jede Menge Eindrücke und Tipps! Detlev Kaldinski
30
Jean Pierre Bünter
  
11.08.2006
um 15:16

Lieber Jürgen Krauss, ich habe soeben Ihr Pilgertagebuch verschlungen! Ich war im gleichen Jahr wie Sie unterwegs, gestartet bin ich allerdings schon am 1. März, und zwar in Seyssel, das ich schon in Teiletappen zuvor erreicht hatte. Ich bin am 11. Mai in Santiago angekommen, woraus Sie ersehen, dass ich viel kürzere Tagesetappen lief. Ich bin mit vielen Menschen in Kontakt gekommen, mit Pilgern, Hospitaleros und Menschen am Weg. Dass Sie Ihre Erfahrungen anderen Menschen so authentisch zur Verfügung stellen, finde ich großartig. Zusammen mit den sehr schönen Fotos, den Kartenausschnitten und dem Etappenplaner ein Geschenk an alle zukünftigen und gewesenen Pilger. Ich selber habe Dia (Powerpoint)-Vorträge gehalten, einen davon sogar auf Spanisch. Ich habe auch Texte geschrieben, denn irgendwie müssen die tiefgehenden Erfahrungen heraus: Man lernt ja auch sich selber besser kennen. Nochmals: Einen ganz herzlichen Dank für Ihre hervorragende Gestaltung Ihrer Pilgererfahrungen. Mit herzlichem Gruß, Ultreja und Buen camino, Ihr Jean Pierre Bünter CH-8634 Hombrechtikon (lag früher auf dem Jakobsweg, der heute ganz in der Nähe über Rapperswil und über den Damm nach Pfäffikon und zum Etzel und nach Einsiedeln führt. Sie mögen sich erinnern? Sie sind den Weg bei viel Schnee gegangen)
29
Margret
  
29.05.2006
um 17:07

Ultreia, komme von einer großen Caminopilgerei zurück. 19.03. - 23.05.06 Gibraltar, Via de la Plata, Ende der Welt, Via Portugies. Muß noch vieles in meinem Kopf ordnen. Werde Deine Tagebuchaufzeichnungen noch genauer lesen und mir zu Gemüte führen. Gruß Pelegrina Margret Zender Ulmer Ried 42 1/5 89231 Neu-Ulm
28
Edeltraud
  
11.04.2006
um 12:25

Hallo Ihr was war reiner Zufall, aber den gibt es ja nicht, es musste einfach so sein. Lieber Jürgen Deine Erfahrungen auf dem Jakobsweg sind einfach klasse und ganz profesionel aufgebaut. Ich habe auch schon einige Etappen hinter mir und Gott sei Dank noch einige vor mir. Am 23.04.06 gehe ich mit einer Freundin von Genf aus weiter, für ca. 4 Wochen mal sehen wie weit wir es schaffen. Und wenn nächstes Jahr meine passive Altersteilzeit beginnt möchte ich den Rest des Weges gehen. Also Eure Homepage ist einfach Klasse, freue mich, dass ich sie gefunden habe. Ich wünsche Euch eine gute Zeit Edeltraud
27
Timo
  
13.03.2006
um 15:56

schöne Seite, hat mir sehr gefallen und hilft mir sicher noch in der Planungshektik der letzten Tage. Guten Weg Timo PS: Die beiden Links "Tips" und "Kertest" funktionieren nicht mehr.

Links sind repariert!

Vom Admin editiert: 18.02.2009 um 15:04
26
Beni
  
14.11.2005
um 23:32

Hallö ihr 2! Flo, wie wärs mal mit ein paar Infos etc auf deiner Seite? wäre schön (ein paar aktuelle Fotos z.b.) dann hab ich euch immer zum angucken Liebe Grüße Dein kleiner Bruder
25
Edeltraud Götze
  
19.09.2005
um 22:28

Hallo Jürgen, ich habe gerade das Tagebuch "verschlungen". Ich war vor Monaten schon einmal auf Ihrer Homepage. Ich bin begeistert von den Schilderungen des Weges und den Bildern. Mit einer Freundin will ich im nächsten Jahr im Mai losziehen. Wir wissen nur noch nicht, wo wir beginnen sollen. Le Puy ist uns zu weit, aber doch ein Stück vor St.Jean-Pied beginnen.Wir wollen erst mal 14 Tage zusammen wandern und dann im Jahr darauf weiter machen.Ich bedanke mich herzlich für die vielen Infos, die ich aus Ihrer Homepage mitnehmen kann. Herzliche Grüße Edeltraud Götze
24
Simone Gottschalk
  
01.09.2005
um 14:34

Hallo Jürgen, unter dem Eintrag Jakobsweg, grüne Schnecke mit lila Haus bin ich fündig geworden und bin sehr überrascht von diesem professionellen Internetauftritt. Ich werde mich langsam ans Tagebuch lesen machen und bin gespannt was Du so erlebst hast. Liebe Grüße Simone
23
conny
  
13.05.2005
um 17:56

Is ja echt cool, da gibt man Florian Krauss Ulm ein, weil man mal wieder Kontakt zu einem alten, lieben Freund aufnehmen will und dann stößt man auf diese Seite. Der Wahnsinn!!!Flo, meld dich doch mal bei mir(per Email), es gäbe so viel zu quatschen :), auch liebe Grüße an Benny, Conny
22
Erich Mathis
  
26.04.2005
um 19:25

Hallo Jürgen, habe mit Begeisterung in deinem Tagebuch gelesen.Es ist zum einen ein Lesegenuss, zm andern liefert es ein bildhafte Darstellung der Landschaft und der Begegnungen mit "Mitpilgern". Ich werde dein Tagebuch in den nächsten Wochen (!)in aller Ruhe(!) genießen. Herzliche Grüße Erich
21
Dagmar
  
31.03.2005
um 07:02

Lieber Juergen Krauss, um Mitternacht sitze ich in unserem getauschten belgischen Haus in Brugge nach eindrucksvollem Besuch in Notre Dame in Brugge und denke ueber den Jakobsweg nach und finde ihre beeindruckende webseite. Ich bin voller Bewunderung ueber Ihre Ausfuehrungen ueber den Jakobsweg und ueber Ihre Professionalitaet. Bestimmt koennen viele Menschen von Ihren Erfahrungen profitieren. Gott segne Sie. Daggi.
20
claudia u. anneliese
  
25.03.2005
um 22:20

lieber jürgen wir zwei stücklespilgerinnen aus wangen fiebern unserem diesjährigen reisebeginn entgegen. dieses mal geht es etwas später los als die vergangenen jahre (langer winter hier im allgäu) versuchen uns mit deiner internetseite schon mal einen überblick auf das kommende teilstück genf - le puy zu verschaffen. dank deines sehr ausführlichen und orginellen tagebuchs spüren wir schon ein heftiges krippeln unter den fußsohlen. was wird uns in frankreich erwarten ohne französischkenntnisse? wir werden sehen. was werden die vielen hunde von uns halten? anneliese und claudia
19
Alexander Zabelber
  
02.03.2005
um 19:38

Hallo lieber Jürgen Kraus, lebe im Moment in Edinburgh und werde im Ende Juli von Köln nach Santjago pilgern. Bin auf deine Internetseite gestossen und wollte nur mal Danke! sagen, für all die Arbeit, die du in die Aufbereitung gesteckt hast. Die beste und informativste Seite die ich bisher gefunden habe - und das gute ist, dass ich jetzt auch nicht mehr weiter mühsam Informationen sammeln muss. Nochmal, vielen Dank! Lieben Gruss aud Edinburgh, Alexander
18
Sabine Weber
  
22.02.2005
um 15:51

Hallo liebe Familie Krauss, habe gerade versucht den Streckenplaner runterzuladen für die Jakobsstrecke ab Ulm. Jetzt finde ich die Datei nicht... mal schaun. Auf jeden Fall vielen Dank dafür. Ich bin 2002 in Bamberg an der Jakobskirche losgelaufen ,letzten Herbst sind wir in Ulm angekommen und wollen nun weiter bis an den Bodensee. Wir sind zu zweit ; ich habe gehört das die Strecke in der Schweiz nicht so toll sein soll weil es sehr viel an der Straße entlang geht. Nochmals Danke und eine gute Zeit w?nscht Sabine Weber aus dem Steigerwald. Durch Zufall kam ich auf Ihre Seite
17
Margaret Dorr
  
31.01.2005
um 23:40

My son Kurt helped me find this guest book. Hello from the State of Iowa in the United States. Now I can enjoy the pictures from your long walk. The pictures are beautiful. Thank you for sharing the website with me.
16
Werner Hohn
  
14.01.2005
um 19:41

Hallo Herr Krauss, erstmal sorry für die falsche Adressangabe ihrer Website in einigen meiner Beitr?ge (z.Bsp. fernwege.de). Wer will, hat sie wohl trotzdem gefunden. Da ich im Fr?hjahr 2004 auch einige Tage, - ab Schweiz bis le Grand Lemps -, auf ihrer Route unterweges war, gab es natürlich beim Lesen einiger Tagebucheintragungen ein freudiges Erkennen. Zwei Fragen sind mir jedoch in den Sinn gekommen: Wie schafft man ein derart hohes Durchschnittstempo und WARUM? Gruß Werner
15
Esther Wenger
  
27.12.2004
um 10:25

Herzlichen Dank für Ihre Arbeit. Ich bin auch am Verarbeiten des Todes meines Partners und habe in Ihrem Tagebuch viele Stellen gefunden, die mich ansprachen. Im Herbst bin ich eine Woche Jakobsweg von Le Puy aus gegangen und habe jetzt Zeit für 3Tage in der Schweiz. mit freundlichen Grüssen Esti Wenger aus Basel
14
Josephine
  
14.12.2004
um 00:10

also I found you writing kurzgebunden gar nicht erfrishend you seem to write staccato. Maybe you were in a hurry . You photos are wonderful also die bilder sind wunderbar alles gute
13
Marion
  
25.10.2004
um 19:35

Hallo, möchte im Mai 2005 den Jakobsweg in Spanien laufen. Suche eine Weggefährtin/ten. Würde mich über eine Nachricht freuen.
12
claudia goldschalt
  
17.10.2004
um 12:54

hallo jürgen vielen dank für deinen sehr persönlichen reisebericht zum jakobusweg. heute habe ich wieder einmal deine webseite besucht. deine fotos und deine eindrücke haben mich wieder ein stück meinen eigenen erinnerungen an das teilstück weg geführt, dass wir dieses jahr vom ostermontag bis zum 20. april ( an dem wir uns getroffen haben)gegangen sind. jetzt im herbst denke ich über unsere nächste wanderung durch frankreich im kommenden frühjahr nach. zuerst jedoch werde ich im november umziehen. auch das wird ein stück weg sein. auch meine e mail adresse hat sich leicht geändert, da ich bei der alten das passwort vergessen hatte. über eine rückmeldung deinerseits würde ich mich sehr freuen. viele grüße von den zwei wangenerinnen
11
Sigrid Schlüter
  
30.09.2004
um 17:33

Hallo Florian und Benjamin, ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass der Aufbau eurer Seiten wirklich mal statt finden wird. Herzliche Grüße aus München von der Schlüterin
10
claudia goldschalt
  
23.06.2004
um 16:36

hallo jürgen ich bin ganz überrascht, dass ich wohl deinen letzten tag auf dem jakobsweg erwischt habe um auf deine website zu schauen. ich wünsche dir ein gutes und freudiges ankommen zuhause und noch viel inneres glück, dass dich begleiten wird. ach ja, ich bin eine von den 2 pilgerinnen aus wangen, die du in pangrins getroffen hast. schön, dass du den ganzen weg gegangen bist. claudia
9
Matthias Noweck
  
02.06.2004
um 00:37

Lieber Juergen, ich freue mich wieder von Dir zu hoeren. Schoen dass es Dir gut geht. Ich wuensche Dir, das der grosse Juergen mit dem kleinen Juergen zusammen mit dem rechten Fuss und dem linken Fuss ein eingespieltes Team bleiben und sich immer miteinander vertragen. Mit lieben Gruessen aus Kopenhagen Matthias
8
maite durrer
  
22.05.2004
um 19:22

lieber herr krauss ich hoffe es geht ihnen gut uns sie sind wohlauf. wir haben schon längere zeit nichts mehr von ihnen lesen können,und ehrlich gesagt habe ich mir einwenig sorgen gemacht. es ist immer ein genuss lesen zu können wie sie den weg geniessen. ich wünsche ihnen weiterhin alles liebe und gute auf dem weg. buen camino y que disfrute paso por paso. saludos maite durrer-cruz
7
K.-H.Becker
  
14.05.2004
um 13:48

Hallo Herr Krauss, lese Ihre Wanderabenteuer mal wieder. Alle Achtung vor so viel Ausdauer....! Wer ich bin? Das Opfer von ROSE Kraft - dieser Chormaus in Wiblingen, mit der ich auch oft wandere. Aber auf 2-Rädern und ein Motörchen dazwischen. Wünsche noch viele schöne Tage und kommen Sie GESUND heim zum Spatzenneschdle. Gruss Donaufuzzy - K.-H.B.
6
Amelei
  
05.05.2004
um 21:32

Lieber Jürgen, so lange bist Du schon unterwegs! Und ich habe mich gar nicht von Dir verabschiedet. Durch Dein Tagebuch habe ich aber großen Anteil an Deiner Tour und freue mich von Deinen Erfahrungen lesen zu können. Wir haben inzwischen eine Wohnung in München gefunden und werden an Christi Himmelfahrt umziehen. Alles Gute weiterhin! Liebe Grüße Amelei.
5
Benny
  
24.04.2004
um 18:17

HOI papa! also dein tagebuch zu lesen ist echt eine wonne! vielleicht lassen die hunde die zukünftig deinen weg kreuzen das gebelle wenn du die laudate erklingen lässt. aber die machst du ja nur in der kirche gell. ganz liebe grüße, dein benny
4
maite durrer-cruz
  
11.04.2004
um 15:10

lieber herr jürgen krauss im kloster ingenbohl, bei der netten schwester bernadette, haben wir uns, beim gemütlichen frühstück kurz kennengelernt. es war gross die freude einen mitpilger zu treffen, der im gegensatz zu mir noch den ganzen weg bis zu santiago, sprich finisterre vor sich hat. gerne werde ich regelmässig in ihr tagebuch schnöbern und auf diese art ein wenig mitlaufen, mitfühlen, vor tiefen emotionen sicher auch mitweinen können. es ist mein grosser traum irgend, irgend einmal in meinem leben, diesen ganzen, besonderen weg, in einem stück aus der schweiz aus zu begehen. ich weiss ich werde es tun..... im 99 hab ich ein erstes teilstück vom spanischen weg unter die füsse genommen.wurde dabei total infiziert und der virus liess mich nicht mehr los; was ich dort schritt für schritt gefühlt, wahrgenommen habe war einmalig. eine veränderung hatte stattgefunden. und so ging es 2000 und 2001 weiter, bis ich den ganzen span. weg in etappen durchlaufen hatte........ übrigens grosses kompliment für ihre web-site. auch hier war ich sehr gerührt und hab einige tränen sehr gerne geweint. ich find es eine grossartige liebeserklärung die sie da, mit diesem werk, an ihre frau gemacht haben. ich konnte es nicht lassen, war zu neugierig, musste die selbstkomponierten texte ihrer frau unbedingt lesen. ich hab sie an einem stück gelesen, zugegeben vom schluss zum anfang hin. zugegeben.... auch hier war die neugierde gross. und auch hier wieder, habe ich mich dabei so wohl gefühlt, einfach vor rührung weinen zu können. schön, dass sie einen lebensabschnitt mit einem solch wunderbaren menschen begehen durften. ganz herzliche grüsse auch von meinem mann markus maite durrer-cruz GENIESSEN SIE JEDEN SCHRITT
3
Ukka&Benny
  
09.03.2004
um 14:34

liebe gruesse aus rumaenien von ukka und benny ...und beide finden die seite auch hammermaessig geil

Vom Admin editiert: 19.02.2009 um 19:14
2
florian
  
04.03.2004
um 21:52

hammergeil, mann
1
Amelei & Tobias Krüger
  
07.02.2004
um 16:28

Lieber Jürgen, das ist aber eine schöne Seite zum Schmökern, Hören und Gebannt sein!! Viele liebe Grüße noch aus Freiburg von Amelei & Tobias

Admin