13. Tag Gersfeld – Elfershausen

Gersfeld-Elfershausen 47 km
8731 Elfershausen
Landgasthof Zum Stern
August-Ullrich-Straße 5
09704/274

Aber ich nehme mir vor: Wenn ich heute durchhalte, dann schaff’ ich es auch bis zum Bodensee.

Zu Hause angerufen. Margret merkt, daß ich sehr deprimiert bin, sie kann mich aber auch nicht aufmuntern. Start durch den Ort. Die Sonne kommt, ich bete.

Herrlicher Aufstieg in taufrischer Sonne. Die Rhön in dramatischen Wolkenbildern, halbe Sonne.

Aufstieg, Abstieg, meine Laune hebt sich. Hinauf zum Kreuzkopf. Überraschung: Brühe mit köstlichen Kräutern in der mächtigen Klosterwirtschaft -herrlich. Hat Anna Geburtstag? Ich bedanke mich.

Wir haben Hildegard verloren, sie hat den Abzweig nach rechts unten verpasst und ist die Straße geradeaus weitergegangen. Lautes Rufen, Werner rennt zurück und führt sie wieder zu uns.

Sonniger und milder Abstieg von der Rhön. In Premich soll an der Kirche wieder unser Depot sein. Manfred(B) und ich eilen die lange, steile Straße zur Kirche hinauf. Um die Kirche zwar ein kleiner Friedhof, aber kein Wasser für uns. An der Straßenkreuzung unten ist aber ein kleiner Gasthof mit einer hochgelegenen Terrasse. Wir machen es uns gemütlich, trinken einen Kaffee, warten auf die Anderen und freuen uns über das milde Wetter. Prima Laune.

Über duftende Hügel und Wiesen nach Elfershausen, gelegentlich verlaufen. Rast an einem Bach, von Pappeln gesäumt. Windig.

Am Frühabend Meditation im Freien auf gemähter Wiese an Waldrand. Die Stoppeln kitzeln. Danke Herr, für diesen herrlichen Tag.

Bin sehr optimistisch.

Verlaufen uns am Schluß noch mal kräftig, quer durch hellen Buchenwald. Kleiner Disput Rüdiger/Christoph über die Richtung; Rüdiger behält recht.

Abends in schönem Gasthof, Gemüsebrühe, Zimmer mit Dusche! Letzter Abend mit Stephan und Carola.

Untersuchung, prima Werte, 10kg abgenommen. Aber meine Achillessehne!!! Alpträume: ich verlaufe mich, führe die Gruppe falsch.

643 km

< Übersicht >